Das Neueste vom Neuen

Teuflischer Springer

Ganze Bücherschränke ließen sich füllen mit jenen Partien, in denen kurz vor Schluss – wohl ein Zeichen von Ermüdung – ein Spieler in eine Springergabel gerät, durch den Saal läuft und die Welt nicht mehr versteht. In der 4. Runde der laufenden Klubmeisterschaft war es der sonst so sicher aufspielende Nahmen Christiansen, dem dieses Missgeschick unterlief, nachdem Oliver Fritz – mit dem Rücken zur Wand – in den Giftschrank langte, das „Turmgeschenk“ an sich nahm und so den schon gar nicht mehr erwarteten Punkt einkassierte. Während die Kiebitze noch dem Unglücksraben Trost spenden wollten – „Das ist uns allen schon passiert!“ – das nächste Malheur am Nachbarbrett, wo Peter Nissen seine aussichtsreiche Stellung total verdarb, mit dem Kopf schüttelte und vergaß, seine Uhr zu drücken, bis Lutz Kania, sein Gegner, ihn darauf aufmerksam machte, dass seine Zeit abgelaufen war. Allerdings spielte das keine so große Rolle mehr; denn die Stellung war bereits „hin“. Dazu die 4.Runde unter "Neues"! JN